Neue Kollegin an Bord!

Frau Surges

Die Waldschule begrüßt ganz herzlich unsere neue Kollegin „Frau Surges“. Frau Surges übernimmt die Klassenleitung der Klasse 2b, den Schwimmunterricht und in verschiedenen Klassen Sport. Wir wünschen Frau Surges einen tollen Start in der Waldschule.

HERZLICH WILLKOMMEN

Das Hohenloher Figurentheater war da!

Der Förderverein der Waldschule Montabaur konnte in diesem Jahr wieder Kinderaugen zum Leuchten bringen: Zur Belohnung für die Halbjahreszeugnisse und ein halbes Jahr fleißigen Arbeitens hat er vier Vorstellungen des Hohenloher Figurentheaters zur Hälfte finanziert und damit viel Freude in unser Schulhaus gebracht. 
In der Turnhalle hat das Ehepaar Spärlich seine liebevoll gestaltete Bühne aufgebaut und für jede Klassenstufe das Märchenstück „Frau Holle“ zum Besten gegeben. Wunderschöne Figuren entführten uns für eine Schulstunde in ein Märchenland, in dem die Guten belohnt und die Schlechten ermahnt werden – und das mit viel Gelegenheit zum Lachen und Träumen. 
Alle Schüler:innen und Lehrer:innen bedanken sich herzlich für diese wohlverdiente Ablenkung aus dem Schulalltag!

Eine Ära geht zu Ende

Am 28. Januar 2022 war es soweit…nach fast dreißig Jahren an der Waldschule, verabschiedete sich Herr Scheugenpflug in den wohlverdienten Ruhestand. Es war für alle, Schüler wie Lehrer, ein schwerer Tag! Für uns gehört Herr Scheugenpflug einfach zur Schule, ist ein fester Bestandteil…ähnlich, wie ein Fels in der Brandung!

Dennoch wollten alle, dass es ein unvergesslicher Tag für ihn wird. Und genau aus diesem Grund, wurde für ihn ein schönes Rahmenprogramm geplant – natürlich unter strengster Geheimhaltung und alles unter Coronabedingungen.

Ein Teil der Vorbereitungen fand morgens statt – in der Zeit, in der unser geschätzter Kollege seine letzte Sportstunde in der Turnhalle gab. Alle Schüler stellten sich an die Straße, um dort Spalier zu stehen – für Herrn Scheugenpflug. Dieser wurde dann von einer Kollegin unter einem Vorwand aus der Halle geholt. Nichts ahnend, dass eine Kutsche auf ihn wartete. Mit dieser sollte er dann, an allen Kindern vorbei, zum Reitstall Düster gefahren werden. 

Am Reitstall Düster hatte seine Klasse mit Unterstützung von Eltern und der Klassenlehrerin, Frau Gstettner, ein kleines Abschiedsfest geplant. Er genoss sichtlich die Fahrt mit der Kutsche an uns allen vorbei. Er winkte allen Kindern zu, die ihm entgegenjubelten. Diese hielten Plakate oder für ihn typische Unterrichtsgegenstände, wie zum Beispiel Musikinstrumente oder Bälle hoch.

Im Reitstall angekommen, fand dort ein kleines Fest mit seiner Klasse statt. Es wurden Muffins gegessen und getanzt. Denn seine Klasse hatte heimlich für ihn einen Tanz eingeübt. 

Wieder in der Schule angekommen, hatte nun das Lehrerkollegium Zeit, sich von Herrn Scheugenpflug zu verabschieden. Auch wir haben für ihn einiges vorbereitet. Man traf sich im Mehrzweckraum der Schule und nachdem unser Schulleiter Herr Gleis eine kurze, aber sehr stimmige Rede gehalten hatte, spielten wir mit Herrn Scheugenpflug „Dalli klick“. Nach dem Spiel folgte ein Gedicht, welches auf ihn zugeschnitten wurde. Dabei wurde ihm ein Koffer präsentiert, der mit typischen Lehrerutensilien bestückt war. Abschließend fand noch ein kurzer Sektempfang im Freien statt. Was einen schönen Abschluss bildete. 

Wir wünschen unserem Herrn Scheugenpflug eine schöne und abwechslungsreiche schulfreie Zeit.

DANKE FÜR ALLES!!!

Hühneralarm

In der Waldschule sind die Hühner los! 

Die Kinder der Klasse 4b haben aus Pappmaché wunderschöne Hühner gebastelt. Mit vielen Schichten aus Zeitungspapier wurde der Körper der Hühner dargestellt, der dann noch mit einer Schicht aus Haushaltsrolle veredelt wurde, damit man das Huhn später gut anmalen konnte.

Alle Kinder haben bei der Kunstarbeit viel Ausdauer bewiesen, da das Arbeiten mit Pappmaché viel Zeit in Anspruch nimmt und es immer wieder Trocknungszeiten gibt. Nachdem die einzelnen Schichten getrocknet waren, wurden die Hühner in kräftigen Farben bunt angemalt. Anschließend haben die Kinder aus Moosgummi Flügel, Kehllappen, Kamm und Füße ausgeschnitten und auf das Huhn geklebt. Besonders niedlich wurden die Hühner dann noch, durch die Wackelaugen und das Anbringen von bunten Federn. Manche Kinder haben aus bunter Wolle die Beine der Hühner geflochten oder gedreht, die dann lustig an dem Huhn herunterbaumeln. Andere Kinder haben die Füße direkt an dem Huhn angebracht, was auch sehr niedlich aussieht.

Die Kinder hatten bei der Arbeit an den Hühnern mächtig Freude und sind mit Recht sehr stolz auf ihre bunte Hühnerschar. 

Spielspaß in der Pause

„Huuurrrrraa,  die neuen Spielsachen sind da!“

Der Förderverein der Waldschule hat freundlicherweise den Waldschulkindern neue Spielsachen für die Pausen besorgt. Neu ist aber auch die Unterbringung der Spielsachen. Ein kleines, rotes Häuschen wurde dank Förderverein im Winter auf dem Schulhof aufgebaut. In diesem Häuschen können sich die Kinder in den großen Pausen und in der Mittagspause verschiedene Spielsachen ausleihen. In den großen Pausen übernehmen 4.Klässler verantwortungsvoll und mit Freude den Ausleihdienst.

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein