Sicher mit dem Fahrrad unterwegs

Radfahrausbildung an der Waldschule hat begonnen

Pünktlich nach dem Ende der Herbstferien begann für die Kinder der 4. Klassen die Radfahrausbildung mit PHK Volker Frink von der Polizeiinspektion Montabaur.

Im Rahmen eines kombinierten Sachunterrichtes werden den jungen Verkehrsteilnehmern Theorie und Praxis des Straßenverkehrs nahe gebracht. Neben der sicheren Beherrschung des eigenen Fahrrades spielen auch bewusstes Verhalten im Straßenverkehr sowie Verkehrszeichen und -regeln eine wichtige Rolle.

Ende November können die Kinder schließlich in einer theoretischen und einer praktischen Prüfung ihr Wissen und Können unter Beweis stellen – viel Erfolg!

Waldschüler gewinnen das Fußballturnier der Grundschulen

Beim diesjährigen Fußballturnier der Grundschulen der Verbandsgemeinde Montabaur am vergangenen Mittwoch (22.5.) hat unsere Schulmannschaft den 1. Platz belegt und konnte neben Urkunde, Sportgutschein, Fußball und Siegerpokal auch den begehrten Wanderpokal der Verbandsgemeinde aus den Händen von Guido Göbel (Fachbereichsleiter Schulen bei der VG MT) in Empfang nehmen.

Nach durchwachsenem Start mit einem unglücklichen Unentschieden gegen die GS Horbach (1:1) und einer Niederlage gegen das favorisierte Team der GS Neuhäusel (0:2), raffte sich unsere Mannschaft nach einer taktischen Umstellung mit Einsatz und Willensstärke noch einmal auf und konnte die beiden ausstehenden Spiele der Vorrundengruppe A gegen die GS Welschneudorf (5:0, mit einem blitzsauberen Hattrick von Simon Lauschke) und einem ebenfalls überzeugenden 2:0 gegen die Mannschaft der GS Girod erfolgreich gestalten und somit doch noch in das Halbfinale einziehen.

Hier wartete mit der Grundschule Nentershausen der erwartet starke Gegner, der trotz eines 0:1 Rückstandes ins 9-m-Schießen gezwungen werden konnte. Dabei überzeugte schließlich unser Torwart Paul Höber: Mit starken Paraden gegen gut platzierte Schüsse entschärfte er gleich die ersten 3 Torschüsse und war damit der Garant für den letztlich verdienten Einzug ins Finale.

Im Endspiel kam es schließlich zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit der Mannschaft aus Neuhäusel, immerhin Vorjahressieger des Turniers und damit Titelverteidiger. Dank einer konzentrierten und engagierten Mannschaftsleistung konnte in der regulären Spielzeit trotz einer schweren Armverletzung von Hamudi, die er sich im Halbfinale zugezogen hatte, ein 0:0 gehalten werden – so musste der Turniersieger in einem neuerlichen 9-m-Schießen ermittelt werden:

Nach jeweils 5 platziert verwandelten Schüssen ging es in die Verlängerung – sudden death!

Nachdem unser erster Schütze sicher getroffen hatte, war es schließlich wieder einmal unser Torwart Paul, der den letzten Schuss des Turniers entschärfen konnte und somit den Sieg der Waldschüler festhielt.

Nochmals ein herzlicher Glückwunsch ans tolle Team mit:

Paul Höber, Romy Schmitz, Ben Ebinger, Leo Ebinger, Atreju Hofmann, Hamudi Alali, Freddy Bellinghausen, Jakob Huda, Robin Wolf, Tjure Heinemann, Darian Simakovic und Simon Lauschke !

„Montabaur blüht“ – und wir waren dabei…

Bei anfangs strahlendem Sonnenschein machten sich über 100 Kinder Eltern und Lehrer am vergangenen Samstag von der Waldschule aus zu Fuß auf den Weg in die Kernstadt um vor dem Rathaus mit vielen Besuchern den Frühling zu begrüßen und den Osterbrunnen zu schmücken.

Bereits in der Woche zuvor wurde in den Klassen fleißig gebastelt und von den Natur AG’s der Schule  (Wald-AG, Bienen-AG, Garten-AG) Stellwände dekoriert und im Rahmen der Aktion „Tulpen für Brot“ die aufblühenden Tulpen und Osterglocken geschnitten. Diese wurden in der etwa 2stündigen Aktion an Passanten verkauft und der Erlös einem wohltätigen Zweck zugeführt.

Zwar zeigte sich der April mit zwischenzeitlichen Schneeschauern wieder einmal von seiner typischen Seite, das konnte dem Einsatz der Kinder für die gute Sache jedoch keinen Abbruch tun. Vielen Dank für euer Engagement !

VAMPIRE zu Gast in der Waldschule

Wer kennt ihn nicht – Rüdiger von Schlotterstein, der kleine Vampir, der mit seinem Menschenfreund Anton Bohnsack zahlreiche Abenteuer erlebt?

Anlässlich der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse gastierte auf Initiative von Lehrerin Martina Stelzer am vergangenen Freitag das Hohenloher Figurentheater an der Waldschule.

Teilweise gesponsert vom Förderverein zeigten Johanna und Harald Sperlich ihr virtuoses Können in der Handhabung ihrer Puppen und fesselten die Kinder mit ihrer Adaption des Buches von Angela Sommer-Bodenburg in der ebenfalls faszinierenden Drehbühne mit 4 verschiedenen Bühnenbildern.

Im Anschluss an die ca. 1stündige Aufführung nutzten zahlreiche Kinder die Möglichkeit, sich Puppen und Drehbühne noch etwas genauer anzusehen und mit den Puppenspielern ins Gespräch zu kommen.

Nochmals auch an dieser Stelle herzlichen Dank für den gelungenen Halbjahresabschlusss!